Plasmaschneider

Plasmaschneider Test & Vergleich

Viele Menschen arbeiten auch in der Freizeit gerne zuhause, reparieren Zäune, basteln am Auto oder sind im Haus aktiv am Heimwerken. All diese Bastler werden im Laufe ihrer Handwerksbasteleien auch mal mehr oder weniger mit Metall zu tun haben. Wenn Metall nur grob zurecht geschnitten werden muss oder das ein oder andere Loch hineingebohrt werden soll, ist das Alles kein Problem, die meisten von uns haben eine Bohrmaschine, Metallbohrer oder eine Flex daheim. Doch sobald Metall genau geschnitten und weiterverarbeitet werden muss gibt es mit diesen Werkzeugen erste Probleme. Wenn Sie öfter Metall verarbeiten möchten sollten Sie die Anschaffung eines Plasmaschneiders in Betracht ziehen.
Mit einem Plasmaschneider sind exakte Schnitte möglich, die Arbeitsläufe können schneller erledigt werden und es kommen weitere Möglichkeiten hinzu um Metall zu verarbeiten.

Was genau ist ein Plasmaschneider?

Ein durch elektrische Energie ionisiertes Gas wird Plasma genannt, dieses Plasma wird für die Erzeugung eines elektrischen Lichtbogens verwendet. Die Plasmaschneider werden schon lange Zeit in der Industrie eingesetzt. Auch die Feuerwehr hat heutzutage Plasmaschneider in der Gerätschaft, mit einem Plasmaschneider können innerhalb kürzester Zeit eingeklemmt Menschen befreit werden, denn verbogene Metalle werden schnellstens durchtrennt.

Doch mittlerweile wird der Plasmaschneider nicht mehr nur in diesen Bereichen genutzt, auch im privaten Bereich nutzen immer mehr Hobbyhandwerker Plasmaschneidegeräte. Blech und Metall läßt sich mit diesem Gerät präzise Bearbeiten und eine Flex wird nicht mehr benötigt.

Ein Plasmaschneider besteht aus diversen Bauteilen, zu den wichtigsten Bauteilen gehören ein Massekabel, eine Stromquelle, eine Stromzuleitung, eine Druckluftleitung sowie ein Handstück. Relativ häufig ist ein Kühlsystem verbaut, da der Einsatz des Plasmaschneiders extrem viel Hitze erzeugt.

Der Lichtbogen wird durch zwei Elektroden erzeugt, eine Elektrode bildet das zu bearbeitende Werkstück, die andere Elektrode befindet sich am Gerät selbst und ist mit der Stromquelle verbunden, diese besteht aus nicht schmelzendem Wolfram. Um den Lichtbogen kontrollieren zu können wird Druckluft durch eine Schneiddüse eingepresst, dadurch entsteht ein hocherhitztes Gas mit extrem hoher Energie, dies ist das Plasma. Die so entstehende starke Energie wird beim Schneiden in Hitze umgewandelt, es entstehen Temperaturen bis 30.000 Grad, diese extreme Hitze durchtrennt ohne Probleme, Kupfer, Stahl, Edelstahl oder Gussteile, auch Aluminium kann mit dem Plasmaschneider verarbeitet werden.

Hobbybastler nutzen den Plasmaschneider besonders gerne da dieser auch an lackierten Oberflächen genutzt werden kann, gerade bei der Autoreperatur ist dies ganz hervorragend.
Im privaten Bereich haben sich handbetriebene Plasmaschneider einen festen Platz erkämpft, diese Geräte arbeiten ausschließlich mit Druckluft, ein zusätzliches Gas wird nicht mehr benötigt.

Unsere Top 10 – Plasmaschneider

STAHLWERK CUT 50 ST IGBT Plasmaschneider mit 50 Ampere, bis 14mm Schneidleistung, für Lackierte Bleche & Flugrost geeignet, 7 Jahre Herstellergarantie
STAHLWERK CUT 50 ST IGBT Plasmaschneider mit 50 Ampere, bis 14mm Schneidleistung, für Lackierte Bleche & Flugro*
von STAHLWERK
  • 7-Jahre-Garantie gemäß § 6 Garantiebedingungen, weitere Informationen: auf Verkäufernamen und dort auf Allgemeine Geschäftsbedingungen und Hilfe klicken.
  • Plasma Schneidgerät mit 50 Ampere. Moderne IGBT Technologie - stabile Schneidleistung bis 14mm.
  • Profi AG-60 Schlauchpaket mit 5 Meter, High Performance Kühlung, Überhitzungsschutz, HF Zündung u v.m.
  • Für alle leitfähigen Metalle z.B. Normstahl, Kupfer, Edelstahl, Messing, Aluminium, Titan usw. Auch für Lackierte Bleche & Flugrost geeignet
  • Produkte Testen, Probeschweißen, Probeschneiden vor Ort - überzeugen Sie sich selbst von unserer hohen Qualität & einzigartigem Kundenservice
Preis: € 362,00 Jetzt Produkt bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Plasmaschneider PLC40 scheppach
Plasmaschneider PLC40 scheppach*
von scheppach
  • Leistungsstarkes Kompaktgerät mit robustem Gehäuse und Tragegriff
  • Geeignet zum geraden und kreisförmigen Schneiden von Kupfer, Edelstahl, Aluminium, Eisen und Stahl
  • Für präzise und saubere Trennschnitte bis zu 12 mm Materialstärke
  • Stufenlos einstellbarer Schneidstrom (15 bis 40 A)
  • 2 m Erdungskabel mit kräftiger Klemme
Preis: € 229,90 Jetzt Produkt bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Güde Plasmaschneider GPS-E 40 A.2 Plasma Cutter Plasmaschneidgerät Schneider
Güde Plasmaschneider GPS-E 40 A.2 Plasma Cutter Plasmaschneidgerät Schneider*
von Güde
  • max. Netzleistung 230V: 5,79 kVA
  • Netzspannung: 230 V
  • max. Schweißstrom 230V: 15-40 A
  • Einschaltdauer bei max. Strom 230V: 40 ~ 20 A ~ %
  • empfohlene Materialstärke: 12 max. mm
Preis: € 189,95 Jetzt Produkt bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
STAHLWERK CUT 60 ST IGBT Plasmaschneider mit 60 Ampere bis 24mm Schneidleistung für Lackierte Bleche und Flugrost geeignet 7 Jahre Herstellergarantie
STAHLWERK CUT 60 ST IGBT Plasmaschneider mit 60 Ampere bis 24mm Schneidleistung für Lackierte Bleche und Flugrost g*
von STAHLWERK
  • 7-Jahre-Garantie gemäß § 6 Garantiebedingungen, weitere Informationen: auf Verkäufernamen und dort auf Allgemeine Geschäftsbedingungen und Hilfe klicken.
  • Plasma Schneidgerät mit 60 Ampere. Moderne IGBT Technologie - stabile Schneidleistung bis 24mm.
  • Profi AG-60 Schlauchpaket mit 5 Meter, High Performance Kühlung, Überhitzungsschutz, HF Zündung u v.m.
  • Für alle leitfähigen Metalle z.B. Normstahl, Kupfer, Edelstahl, Messing, Aluminium, Titan usw. Auch für Lackierte Bleche & Flugrost geeignet
  • Produkte Testen, Probeschweißen, Probeschneiden vor Ort - überzeugen Sie sich selbst von unserer hohen Qualität & einzigartigem Kundenservice
Preis: € 439,00 Jetzt Produkt bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 22. Februar 2021 um 12:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vergleich eines Plasmaschneiders, mit einem Autogenschneidgerät
Ein Plasmaschneider bieten einige Vorteile die ein Autogenschneidegerät nicht besitzt. Zum einen ist ein Plasmaschneider viel flexibler einsetzbar, alle elektrisch leitfähigen Materialien können problemlos bearbeitet werden. Die Schnittgeschwindigkeit eines Plasmaschneiders ist erheblich höher, die Wärmeübertragung auf umliegendes Material ist geringer und die Dicke des zu bearbeitenden Materials kann voreingestellt werden. Die Lärmentwicklung ist nicht erwähnenswert und die hohe Schnittgenauigkeit spricht für sich.

Plasmaschneider Test – Unterteilen lassen sich die Plasmaschneidergeräte in maschinell geführte Brenner und in handgeführte Brenner.

Die mit der Hand zuführenden Geräte sind für den mobilen Einsatz geeignet und sind daher häufig auf Baustellen oder in Werkstätten zu finden. Die Geräte sind so konzipiert, das diese besonders leicht zu handhaben sind, das Gewicht ist verhältnismäßig gering.
Da der Brenner mit der Hand geführt wird, ist die Schnittqualität nicht so hoch wie die der maschinell geführten Brenner, für den heimischen Gebrauch jedoch völlig ausreichend. Damit die Geräte nicht zu schwer werden sind diese in der Stromstärke meistens begrenzt, meistens maximal auf 125 Ampere. Heimwerken benötigen meistens deutlich weniger als die 125 Ampere.
Maschineller Brenner sind so schwer das diese fest installiert in Industriebetrieben eingesetzt werden. Die Stromstärke liegt deutlich über den 125 Ampere des Handgeräts, mitunter kommen hier Stromstärken bis zu 1600 Ampere zum Einsatz.

Worauf Sie achten sollten

Die angegeben Netzspannung und der Eingangsstrom geben an welche externen Bedingungen vorhanden sein müssen um mit dem Gerät die volle Leistung erreichen zu können. 400 Volt Geräte benötigen eine Starkstromzuleitung. Die 230 Volt Geräte ziehen den Strom aus den üblichen Steckdosen, der Eingangsstrom beträgt hier 16 Ampere, dies gilt es beim Kauf zu beachten, übersteigt der benötigte Eingangsstrom die 16 Ampere muss ein dickere Kabel verwendet werden und es sollten weitere Sicherungsmaßnahmen durchgeführt werden.

Der Regelbereich gibt die Höhe des Stromflusses in Ampere an, desto höher dieser liegt, desto stärkeres Material kann bearbeitet werden. Plasmaschneider mit einem maximalen Schnittstrom von 50 Ampere eignen sich um Material bis zu 15 cm Stärke zu schneiden. Achten Sie auf das Gewicht des Geräts wenn Ihnen der mobile Einsatz wichtig ist.

Wenn Sie einen Plasmaschneider kaufen möchten, haben Sie eventuell schon bemerkt das diese meistens ohne einen Kompressor angeboten werden, ein Kompressor ist jedoch nötig um die Schneidanlage mit ausreichend Druckluft zu versorgen. Grundsätzlich sollte man erst einmal schauen ob es einen passenden Plasmaschneider mit Kompressor gibt, ansonsten müssen Sie diesen separat aussuchen. Achtung der Kompressor muss unbedingt die Anforderung des Plasmaschneiders erfüllen, am besten wählt man einen Kompressor der den benötigten Druck etwas übersteigt. Angegeben wird der Drucklustwert als Füllleistung, Ausgabeleistung oder effektive Liefermenge.

Fakten aus einigen Plasmaschneider Test´s

Der Plasmaschneider muss die folgende Anschlüsse besitzen: Stromanschluss – Druckluftanschluss – Brenneranschluss – Masseanschluss

Für die Inbetriebnahme benötigt man ein passendes Schlauchset, ein Strom-, und ein Massekabel sowie einen Druckluftschlauch.

Das Bediensystem eines Plasmaschneiders kann ganz einfach ausfallen, Ein- und Ausschalter, eine Steuerungsanzeige zum Einstellen der Schnittstromstärke, Druckluftanzeige, Überhitzungsschutzleuchte.

Bei der Arbeit mit dem Plasmaschneider sollte man sehr vorsichtig vorgehen, denn der Umgang ist alles andere als ungefährlich. Eine der größten Gefahren sind Stromschläge, nehmen Sie sich genügend Zeit für die Montage des Geräts! Unbedingt Schutzhandschuhe tragen, nicht mit nasser Bekleidung arbeiten. Auch die Rauch- und Gasentwicklung sollte man nicht unterschätzen, sorgen Sie für eine gute Durchlüftung während der Arbeit. Ein Schweißhelm, Schutzkleidung, Schutzhandschuhe sowie ein Schweisshelm sollten getragen werden. Berühren Sie das Material während des Scheidevorgangs auf keinen Fall.

Preislich bewegen sich die günstigen Plasmaschneider bei etwa 300 Euro, diese sind für den Heimbereich absolut ausreichend. Profigeräte überschreiten 1000 Euro.

Fazit / Plasmaschneider Test

– Plasmaschneidegeräte scheiden extrem sauber und genau
– geringe Wärmeverteilung neben dem Schnittbereich
– niedrige Stromversorgung
– flexibler Einsatz
– Schnittbild ist vergleichbar mit dem Schnitt einer Blechschere
– ausgereifte Technik
– sehr sicher wenn man die Technik korrekt anwendet